Biologischer Nutzen

In stressigen Situationen, wird dem Körper vermehrt Energie zugeführt. So genannte Stresshormone, wie Adrenalin und Cortisol werden ausgeschüttet.  Der Körper wird in Alarmbereitschaft versetzt. Ursprünglich dient diese Reaktion dafür, das Überleben zu sichern. Diese Reaktion ist auch unter dem Namen „fight – or flight“ bekannt (Carlson,2004). Die dem Körper zugeführte Energie kann genutzt werden um aus der bedrohlichen Situation zu entkommen. Entweder indem man sich der Gefahr zuwendet und „kämpft“ oder durch Flucht. Wenn sich das Individuum aus der bedrohlichen Situation befreien konnte, wurde die angestaute  Energie verbraucht und die Physiologie des Körpers normalisiert sich.

Solange, wie Stressreaktionen kurzzeitig sind, sind sie hilfreich. Dann unterstützen sie die Entscheidungsfindung  und dienen so der Leistungssteigerung und Weiterentwicklung (Pohl, 2010). Langzeitstress hingegen hat eine schädigende Wirkung für die Gesundheit. Betroffene leiden unter einem Gefühl von Erschöpfung und Übermüdung. Die Konzentrationsfähigkeit lässt nach und das Treffen von Entscheidungen fällt schwerer. Dauerhafter Stress reduziert die Handlungsfähigkeiten. (Pohl, 2010). Untersuchungen zeigten, dass Langzeitgestresste vermehrt unter Bluthochdruck, geschädigtem Muskelgewebe,  Diabetis, Unfruchtbarkeit und Wachstumshemmungen leiden. Auch die Hemmung von Entzündungen und somit die Selbstheilungsprozesse des Körpers werden durch Langzeitstress negativ beeinflusst. Zu hoher Blutdruck kann Schlaganfälle und Herzinfarkte nach sich ziehen (Carlson, 2004).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: